Sie befinden sich hier: StartseiteAktuelles / QgP-Meldungen / QgP-Meldungen 2011 / Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2011 
17.05.11

Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2011

Fachkongress in Berlin diskutierte zur Pflegereform
Der Hauptstadtkongress "Medizin und Gesundheit 2011" ist Geschichte. Über 8.000 Teilnehmer aus Kliniken, Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, Politik, Verbänden, sowie der Gesundheits- und Pflegewirtschaft diskutierten in ca. 150 Veranstaltungen und Fachforen.
Die Pflege bildete in diesem Jahr einen klaren Themenschwerpunkt. Im Mittelpunkt des Interesses stand dabei die angekündigte Pflegereform. Die in Vertretung von Minister Rösler anwesende parlamentarische Staatssekretärin im Gesundheitsministerium Widmann-Mauz erläuterte im Eröffnungsvortrag Schwerpunkte der Regierungspläne.
Die Gesprächsergebnisse der "Pflegedialoge", die seit dem vergangenen Jahr mit Experten und Fachverbänden stattfanden, sollen in die Reformpläne des Ministeriums einfließen. Dazu kündigte die Staatssekretärin mehrere Gesetzesvorhaben an, u.a.: Berufsanerkennungsgesetz, Versorgungsgesetz, Pflegeberufsgesetz und eine neue Beschäftigungsverordnung. Außerdem ist die Einrichtung einer Ombudsstelle geplant, die Vorschläge zu einer Entbürokratisierung der Pflege aufnehmen soll.
Über Einzelthemen und Details der Fachdebatten werden wir an dieser Stelle in Fortsetzungen berichten.