Sie befinden sich hier: StartseiteÜber uns / Aufgaben 

Gemeinsam Stärke entwickeln - Eigenheiten bewahren

Die Qualitätsgemeinschaft Pflege (QgP) wurde 1998 gegründet mit dem Ziel der Einführung und Weiterentwicklung von Qualitätsmanagement in der Pflege nach gemeinsamen Kriterien. Das Kooperationsnetzwerk ist fest verankert in der Brandenburger Pflegelandschaft: Ihr gehören rund 50 Träger mit aktuell mehr als 130 Altenpflegeheimen und ambulanten Pflegediensten an.
Alle Träger der Mitgliedseinrichtungen gehören einem der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege an (Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Wohlfahrtsverband), die sich als LIGA der Freien Wohlfahrtspflege zusammengeschlossen haben.

Statt in Konkurrenz zueinander, eint alle Mitglieder des Netzwerks verbandsübergreifend ein Ziel: das Streben nach Qualität ihrer Leistungen für die Pflegebedürftigen und deren Angehörige.

Aufgabenbereiche

Die QgP unterstützt ihre Mitglieder umfassend beim Aufbau und der Durchführung eines nachhaltigen Qualitätsmanagementsystems in folgenden Aufgabenbereichen:
  • Prozessbegleitung bei der Umsetzung des Qualitätsmanagements-Handbuches und der Vorbereitung auf die Zertifizierung,
  • kontinuierliche Erweiterung des Qualitätsmanagement-Handbuches in Abstimmung mit Mitgliedseinrichtungen und externen ExpertInnen,
  • Organisation und Umsetzung des Brandenburger Pflegefachtags, einer jährlichen Fachveranstaltung, in Kooperation mit den Pflegekassen und dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz,
  • kontinuierliches Angebot von Fortbildungsmöglichkeiten zur Qualitätsentwicklung und Sicherung gemäß der gesetzlichen Regelungen des SGB XI,
  • Strategieentwicklung zum Aufbau regionaler Versorgungsnetze zur Verbesserung und Sicherstellung der pflegerischen Versorgung an der Schnittstelle klinischer, stationärer und ambulanter Versorgung und deren prozessuale Begleitung.
  • Beratung der LIGA Brandenburg in pflegefachpolitischen Fragen.

Arbeitsfelder

  • Seit der Gründung 1998: Aus- und Fortbildung von Qualitätsmanagement-Beauftragten in den Mitgliedseinrichtungen
  • Seit der Gründung 1998: Durchführung von Veranstaltungen zu aktuellen Themen des Qualitätsmanagement in der Pflege
  • Redaktionelle Überarbeitung des Qualitätsmanagement-Handbuchs als verbindliche Grundlage des Qualitätssicherungssystems sowie der örtlichen Qualitätshandbücher der Mitglieder
  • Verleihung des QgP-Qualitätssiegels (basierend auf dem das EFQM-Modell) an Mitgliedseinrichtungen, die das QgP-QM-System in ihrer täglichen Arbeit erfolgreich umsetzen, Prozessbegleitung der unabhängigen Begutachtung durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS). Seit 2003 wurde das Qualitätssiegel an 27 Einrichtungen vergeben.
  • Seit 2005: Aufbau und Begleitung von regionalen Versorgungsnetzen in der Pflege in verschiedenen Landkreisen. Deren Ziel ist es, die Zusammenarbeit aller örtlichen Akteure im Gesundheitswesen, wie Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Hausärzte, Apotheken, Kommunen, Kreisverwaltungen, etc., zu verbessern. So soll die reibungslose Versorgung von Pflegebedürftigen, bspw. beim Übergang vom Krankenhaus in die eigene Wohnung, gesichert werden.
  • Seit 2015  Durchführung von regionalen Modellprojekten zur Senkung der Pflegeprävalenz.

Vorstand

AKaczynski.jpg

Andreas Kaczynski

QgP-Vorstandsvorsitzender und Vorstandsvorsitzender des Paritätischen Landesverbands Brandenburg e.V.

Anne Baaske

AWO Landesverband Brandenburg e.V.

Hubertus C. Diemer

DRK Landesverband Brandenburg e.V.

Detlef Liebisch

Pro Seniorenpflege im Land Brandenburg e.V.

Sonja Zander

Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V