Sie befinden sich hier: StartseiteAktuelles / QgP-Meldungen / QgP-Meldungen 2016 / 3. Brandenburger Pflegefachtag: Vorbereitungen... 
21.02.16

3. Brandenburger Pflegefachtag: Vorbereitungen laufen

Auswertung der Ergebnisse bestimmt Themen für dieses Jahr, Neue rechtliche Rahmenbedingungen bilden einen Schwerpunkt
Der Brandenburger Pflegefachtag 2015 ist beendet aber längst noch nicht Geschichte. Wer die Eindrücke auffrischen möchte oder sich den einen oder anderen Beitrag noch einmal anschauen möchte, kann dies in der Dokumentation von 2015 tun. Bereits mit Veranstaltungsende begannen die Vorbereitungen für den Pflegefachtag in diesem Jahr. Natürlich sollen die Ergebnisse des letztjährigen Fachtages aufgenommen und weitergetragen werden. In den Zukunftswerkstätten sind viele Ideen entwickelt und diskutiert worden. Was ist daraus geworden, ist nur eine Frage, mit der wir uns in 2016 beschäftigen werden. 
Die Vorbereitungsgruppe für den Pflegefachtag hat bereits zwei Mal getagt und wird sich im März erneut treffen. Ging es in der ersten Beratung um die Auswertung der vergangenen Tagung: welche Ergebnisse gab es; wie war die Resonanz der Teilnehmerinnen; was ist zu tun, damit die Ergebnisse auch in den Einrichtungen und Diensten ankommen und dort aufgegriffen werden; wie ist mit den kritischen Hinweisen umzugehen;- so wurde in der zweiten Sitzung der Vorbereitungsgruppe intensiv über das Leitbild unseres Fachtages diskutiert.
Eine Schlussfolgerung lautet, dass wir in 2016 wieder verschiedene thematische Workshops anbieten werden. Diese sind im letzten Jahr von vielen Teilnehmerinnen vermisst worden. 
Inhaltlich werden wir uns mit den neuen Gesetzen, die wir in unserer Arbeit zu beachten und umzusetzen haben, befassen müssen. Das Pflegestärkungsgesetz II mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und dem neuen Begutachtungsverfahren verlangt ein neues Herangehen an den Pflegeprozess. Das PSG III wirft seine Schatten voraus. Das Pflegeberufegesetz mit der generalistischen Ausbildung ist zu bedenken. 
Die genaueren Themen werden in der nächsten Beratung der Vorbereitungsgruppe diskutiert werden. Hier erwarten wir auch Vorschläge und Hinweise der Teilnehmerinnen der Vorjahre oder auch von Pflegefachkräften, Führungskräften, Kommunalvertretern, die bisher noch nicht dabei waren, aber Interesse haben. 
Auch auf Ihre Ideen sind wir gespannt! Richten Sie Ihre Anmerkungen und Erwartungen per Mail an [E-Mail anzeigen].
Vor allem aber: Notieren Sich schon jetzt den Termin des diesjährigen Fachtages im Kalender! Am 1. und 2. November 2016 treffen wir uns wieder in Erkner. Wir erwarten interessante Beiträge, spannende Diskussionen, Hinweise und Anregungen zur Umsetzung und Anwendung der neuen Gesetze und nicht zuletzt einen umfassenden Erfahrungsaustausch.