Sie befinden sich hier: StartseitePflegefachtag / Dokumentationen / 1. Brandenburger Pflegefachtag 2014 

1. Brandenburger Pflegefachtag 2014

Im folgenden dokumentieren wir ausgewählte Vorträge und Workshop-Ergebnisse des 1. Brandenburger Pflegefachtags. Wir bedanken uns bei den ReferentInnen, die ihre Manuskripte und Materialien dafür zur Verfügung gestellt haben.
Es gilt das gesprochene Wort!

Zukunftswerkstätten

1. Flexibilisierungsmöglichkeiten des Personaleinsatzes nach der SQV - Im Spannungsfeld zwischen Fachkräfteanteil und Qualität

Rainer Kuhn, AOK Nordost / Donald  Ilte, LASV

2. Sicherstellung der Beratung durch Netzwerkarbeit

Chris Behrens, Abteilung Grundlagen/Leistungen der Pflegeversicherung, AOK Nordost / Maren Dieckmann, Sozialamtsleitung Cottbus

3. Kompetenzentwicklung in der Altenpflegeausbildung - Der Weg zur professionellen Fachkraft

Kajus Riese, AGUS GmbH / Anne-Maria Lehmkuhl, MASF

4. „Erfolgreich Mitarbeiter/innen motivieren statt verlieren“

Daniela Chudoba, Geschäftsführerin Chubus Organisations - & Personalentwicklung GmbH, Berlin

5. Unterstützungsmanagement in Pflegeeinrichtungen - Ermöglichung eines anderen Selbstverständnisses in der Pflege -

Dr. Johannes Plümpe, Institut für Gerontologie und Bildung, Berlin

6. Angehörige und Nachbarn - ohne sie geht es nicht!

Manuela Völkel, Fachstelle Zukunft Alter gestalten, Arnsberg

fachspezifische Workshops

a) „Entbürokratisierung in der Pflegedokumentation“ in Brandenburg

Cornelia Albrecht, Referentin AWO Landesverband / Ellen Fährmann, Geschäftsführerin, Fährmann Betreuungszentrum für Senioren und Kranke

b) Neue Wohnformen auf dem Vormarsch - wer trägt Verantwortung bei der Umsetzung

Werner Futterlieb, Gesundheitskontor

c) Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht - Praktische Bedeutung und sichere Umsetzung

Rechtsanwalt Dr. Martin Nanzka, Rechtsanwaltskanzlei Dr. Nanzka – Anwaltskanzlei für Arbeits- und Sozialrecht,

d) Mit Behörden auf Augenhöhe reden - konstruktive Konfliktlösungsstrategien

Stefan Wollenberg,  k² Potsdam Kompetenz für Kommunikation, Potsdam

e) Wie geht’s uns denn heute? - gespielt Gespiegeltes aus der Bewohnerwelt

Christof Düro, Film- und Theaterschauspieler, Trainer und Berater, Berlin / Kristin Giertler, Schauspielerin und Regisseurin, Berlin